Petar Petrov mit “Massanfertigung” in der kunsthalle, project space

Es tut sich was in der Stadt! Nachdem F.C. Gundlach noch für längeres mit “Vanity” in der Kunsthalle des MQ gastiert, wird Petar Petrov bald den project space am Karlsplatz belegen. In Zusammenarbeit mit Produktdesigner Tino Valentinitsch und Anja Plaschg aka Soap&Skin.
Es ist ein “Spiel mit Grenzen” angekündigt, das “an Gottfried Sempers ‘Bekleidungstheorie’ denken lässt”. Darin ist die Architektur in ihrer Bekleidungsfunktion ein “als Schutz umhüllender Raum menschlicher Kultur”. Wie die aussieht, können wir von 3.11. bis 3.12.2011 begutachten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>