Elemental Child – Eine Sache der Krone

 photo element-child_zps182d0fda.jpg

Es gibt Prinzessinnen und es Königinnen. Kronen von “Elemental Child” sind eindeutig für zweiteres geschaffen. Geschliffene Bergkristalle, die in den Händen von Gilian Chadwick zu Preziosen mutieren für die man gerne die englischen Kronjuwelen stehen lassen würde. Fragile Stalagtiten, deren alleinige Anwesenheit bereits märchenhaftes in sich hat. Wer weiß, wer als nächstes um die Ecke kommt, um sie an sich zu reissen? Die böse Eiskönigin aus Narnia? Eventuell.

“Elemental Child” wird nicht über Etsy verkauft, sondern über einen eigenen Webshop und verfolgt man den hauseigenen Instagram-Kanal sind derzeit viele Bestellungen zu zukünftigen Königinnen unterwegs. Was man dann damit macht? Burger essen oder ins Kino. Ist doch ganz klar.

 photo ELEMENT-CHILD-e_zps1b07e9f1.jpg

 

foto/credit: Elemental Child

Neues bei Kreuzi

 photo kreuzi-druse-ringe-newsletter_zpsd902365a.jpg

Den Berliner Interior-Online-Shop kreuzi habe ich euch schon einmal an anderer Stelle vorgestellt. Heute kam neues ins Sortiment auf das ich schon nach vielen Sneak-peaks gewartet habe: die Drusen-Ringe, die ab sofort zu bestellen sind. Bei sovielen verschiedenen Farben fällt mir die Wahl geradezu schwer. Und wo wir schon bei kreuzi sind, solltet ihr unbedingt die iPhone 4 Cases unter die Lupe nehmen!

Bis morgen abend 23:00 könnt ihr mit dem Code love20 übrigens um 20% günstiger shoppen!

 

Interview: Schmuckdesignerin Ileana Makri in Wien bei “By ‘Sergej / FineJewellery”

Photobucket

Sergej Benedettersneue Boutique “By ‘Sergej / Fine Jewellery” in der Passage des Hotel Marriott in Wien listet neben Elise Drey aus Paris auch Ileana Makri. Die Schmuckdesignerin aus Athen ist gestern extra für die Eröffnung nach Wien gereist. Ihre Kollektionen für Marios Schwab und der Linie The Row von den Olsen-Zwillingen haben sie in eine neue Liga katapultiert. Die US-Vogue liebt sie und The Man Repeller hat sie ebenfalls entdeckt. Es scheint als müsste man das Sprichwort “You need ten years to be an overnight success” in ihrem Falle auf fünfzehn Jahre verlängern, denn solange ist Makri schon im Geschäft. Faszinierend ist ihre designsprachliche Vielfältigkeit. Sieht man sich die Kollektion mit Marios Schwab an würde man nicht auf die Idee kommen, dass sie jene für The Row auch gemacht hat. Ihre Investment Pieces sind allerdings eher für die große Geldbörse. Ein paar tausend Euro sollte man schon hinlegen können.

read on

“The Leaf” Armreif von Epic Wear

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Umschlingend umschlungen ist der Blattarmreif von Epic Wear, den ich beim FESCHMARKT letztens entdeckte. Wo ihr die nächste Gelegenheit bald haben werdet ihn in natura zu sehen, darf ich noch nicht verraten, aber ihr dürft durchaus gespannt sein!

Craving – Lulu Frost Jewelry

Das Schmuckgeschäft von der Großmutter gelernt, die einen Vintage-Schmuckladen betreibt, ist Lisa Salzer schon vorgeprägt. 2004 gründete sie Lulu Frost in New York und ist heute unter anderem bei Barneys gelistet. Ihre Einflüsse gehen auf die verschiedensten Kulturen und Epochen zurück, die sie mit modernen Elementen mischt. Darunter die “100 Years”-Collection. In dieser verarbeitet sie Elemente von 1860 bis 1960. Besonders beliebt sind auch ihre Zahlen-Ringe und Ketten, deren Ziffern von Hausnummern inspiriert sind. Alle  Stücke sind in ihrem Shop orderbar.

NYLON TV hat Lisa in ihrem Atelier besucht und ein kleines DIY der Schmuckdesignerin abringen können. read on

Pages:123»