Eigene Kollektion! Eva Poleschinski für “Campari Galleria”

Manchmal Kollaborationen scheinen mehr als gut zu passen, so auch die Couture Kollektion für “Campari Galleria”, die Eva Poleschinski mit ihrem Label [ep_anoui] gerade in ihrem Atelier kreiert. War die junge Steirerin doch gerade erst in Berlin (ausführlichen Bericht gibt es dazu hier), ist sie jetzt bereits wieder an der Arbeit für ihren nächsten Coup. Dazu reiste sie auch in das Mailänder Campari Headquarter, um Einblicke in die Geschichte der Marke zu bekommen. Und ich durfte sie ein bisschen auf der Reise zur Entwicklung der Kollektion begleiten. Das fing beim Brainstormen im Wiener Campari Büro und ging bis zur Stoffbegutachtung im Atelier (diese Impressionen gibt es allerdings erst im August, wenn ich euch auch die Kleider präsentieren darf)

 photo Untitled-1_zpsd9e9ba96.jpg
Brainstorming im Wiener Campari HQ und Plakate, die in der
Campari Galleria in Wien zu sehen sein werden.

Von 27. August 2013 bis zum 1. September 2013 kann man diese Kollektion dann mit vielen anderen besonderen Ausstellungsstücken aus über 150 Jahren Campari in der Ovalhalle des MQ in der “Campari Galleria” bewundern. Die Galleria ist in Mailand eine Dauerausstellung in der Viale Gramsci 141.

Die Ausstellung ist multimedial “der Kunst, Werbung, Leidenschaft und Legende” gewidmet. Anhand der dort ausgestellten Exponate lässt sich der Weg der Marke und gleichzeitig ein Stück der Geschichte der Moderne verfolgen. Dabei sind auch Werbelegenden, die heute im Museum of Modern Art in New York hängen.

Lookbook-Shooting mit Julia Spicker – [ep_anoui] by Eva Poleschinski “Le papillon retenu”

 photo DSC_0659_zps9abddf7d.jpg

 photo DSC_0657_zpsa42fbf14.jpg

Eine Pre-Fall Couture Kollektion zu machen, die auf der Verarbeitung einer Reise in den Oman basiert, hat Eva Poleschinski in den letzten vier Monaten beschäftigt. Denn nicht nur der hohe Arbeitsaufwand, sondern auch die Entwicklung von Schmuck und Schuhen war ein besonderer. Denn dafür wurden defragmentierte Textilien verglast! Als Kulisse für das Lookbook wurde das ShanghaiTan gewählt.

read on

Wien goes Berlin: AUSTRIAN FASHION DESIGN AFTERSHOWPARTY – 7/7/2011

Dass sämtliche österreichische DesignerInnen auf der Berlin Fashion Week vertreten sein werden, ist keine Neuigkeit. Die Highlights habe ich euch HIER herausgepickt und der Nathlos Blog hat bereits Eva Poleschinski ([ep_anoui]), Dejan Dukic und Maria Oberfrank (pitour) anlässlich interviewt. Neben Mode wird aber auch Party importiert. Und zwar am 7. Juli. Da legen die altbekannten Tingel Tangels in der PASSARELLE | Alte Münze zu Berlin auf. Mehr Infos gibt es auf der Facebook Wand.

foto/credit: stylekingdom

Österreichische Labels auf der Fashion Week Berlin

In wenigen Tagen ist die Fashion Week in der deutschen Hauptstadt wieder in vollem Gange und diesmal mit einem beträchtlichen Anteil österreichischer Labels am Start. Ganz vorne dabei die Frischlinge Mark & Julia, die in den letzten Wochen beachtliches auf die Beine gestellt und geschafft haben. Sie werden bei Show0711 am 8. Juli dabei sein!

Und weiters werden unter dem Namen Austria goes Mercedes-Benz Fashion Week Berlin vom 6. bis 8. Juli folgende Labels vertreten sein:

Weitere Informationen zu den jeweiligen Locations findet ihr unter www.projektgalerie.net sowie www.mercedes-benzfashionweek.com.

foto/credit: ernst kainerstorfer / michel mayer

Stylekingdom's Save the dates for MQ Vienna Fashion Week

22.9.

  • Agatha Ruiz de la Prada, 19.00 – invitation only
  • gebrüder stitch, 22.00 – ticket

24.9.

  • darkshow, 17.00
  • Tiberius, 20.00
  • Superated, 21.00

25.9.

  • ep_anoui, 19.00
  • Marcel Ostertag, 20.00
  • Lena Hoschek, 22.00

26.9.

  • r! by Dominique Raffa, 16.00
  • Konszansky, 19.00
  • quartier21 arists in residence, 21.00
Pages:12»