“In a plastic world”: Victoria’s Secret eröffnet am Flughafen Wien

 photo P1010214_zpsf0a1a320.jpg

Hätten wir das auch erledigt! Der Flughafen Wien ist beim Check-in 2 (nur mit einer Boardkarte betretbar) um eine Marke reicher. Das besondere an diesem: Es ist der erste Store in Österreich von Victoria’s Secret. Wie ich euch vor etwa 3 Monaten exklusiv verraten habe, war das Geschäft kurzfristig in Planung. Quietschbunt sind die Produkte, die Interior Situation sieht mit scharzen Vertäfelungen entspannter aus. Ebenso der Marmor-Fußboden ist eines der wenigen Dinge in diesem Store, das nicht Pink ist oder ein Leopardenmuster bekommen hat. Und damit auch alles stimmig ist und die legendäre Show überall präsent, laufen natürlich Adriana & Co. rund um die Uhr auf großen Screens über die Wände. Gegen gesalzene Preise sollte man auch nichts haben, so findet man Taschen der “besseren” Kategorie ab 166 Euro, ein Parfum-Set rangiert bei 45 Euro.

read on

Urban Outfitters kommt nach Wien

 photo urbanoutfitters_zps5627eba9.jpg

[Ob es die typischen UO Accessoires und (Un)nützlichkeiten mit Habenmuss-Faktor auch in Wien geben wird ... ]

Vor zwei Tagen wurde bekannt, dass sich in Österreich eine Filiale von Massimo Dutti (Inditex aka Zara) breitmachen soll (Adresse: Kohlmarkt), jetzt sind es Urban Outfitters und Tesla, die nach verschiedenen Medienberichten Standorte innerhalb des Gürtels suchen. Forever21, COS und Bershka haben sich ja in letzter Zeit schon eingenistet. Auch am Wiener Flughafen soll der erste Victoria’s Secret Store Österreichs entstehen. Die Eröffnung ist für Herbst avisiert. Ich drücke mal fest die Daumen, dass es nicht nur Fetzen Klamotten sein werden, sondern auch die Möbelabteilung. Die finde ich bei UO immerhin am spannend- und brauchbarsten.
Ich halte euch auf dem Laufenden!

foto/credit: Urban Outfitters

LETZTE SHOW von der Modeschule Wien / Kunstuni Linz

Auch wenn ein Schimmer am Horizont einen neuen Bakk-Studiengang in Linz verspricht, wie erst kürzlich verlautbart wurde, soll er in der Tabakfabrik ein zu hause finden, so ist die einzigartige Kooperation mit der Modeschule Wien aus budgettechnischen Gründen trotzdem dahin.

Wir erinnern uns: In Österreich werden lieber Banken gerettet, als Bildungseinrichtungen.

Damit zeigte der Bakk-Studiengang seine LETZTE SHOW, die in vielfältigen Weisen die Arbeiten der Studierenden präsentierte. Die Grelle Forelle als Location konnte ich mir anfangs gut vorstellen, doch ein schmuckes, offenes Zelt am Vorplatz, das gleich neben dem idyllischen Donaukanal aufgebaut wurde, war der perfekte Rahmen.

Veronica Dreyer – Couture Badeanzüge made in Austria

 photo 2_small_zpsa076ac23.jpg

Da sich der Sommer gerade im On/Off Modus befindet, mache ich heute einmal Halt bei einem mir eigentlich verhassten Thema: Bademode. Das hat sich binnen Sekunden geändert, als ich das neue Swim Couture Label Veronica Dreyer entdeckte. Mit minimalistischen Schnitten, perfekter Verarbeitung und einer ästhetisch perfekten Kampagne, die abseits des üblichen Arschwackel-Mainstreams liegt und mit der nurmehr sehr rar erscheinenden Ilvie Wittek, ist das Bild rund.

Doch was steht hinter dem Label? STYLEKINGDOM.com hat nachgefragt. read on

Video: SHOW ANGEWANDTE 2014

Wie ich bereits in meinem Bericht über Rihanna erwähnt habe, ist mir die SHOW ANGEWANDTE heuer sehr anders erschienen als in den letzten Jahren. Ich unterstütze gerne die Modeklasse der Angewandten und publiziere sehr gerne den Livestream. Meinen Blog als Plattform zu bieten, wirft mit meiner privaten Meinung hier keine Differenzen auf. Das möchte ich gleich klar stellen.
Im Gegensatz zu den letzten Jahren, war es dieses Mal regelrecht erschütternd – vielleicht auch weil es einen so gar argen Kontrast bildete – wie angepasst die Kollektionen waren. Fast wie imaginäre, handzahme Vorstellungsgespräche wirkten sie. “Wollen die alle zu COS?”, flüsterte meine Sitznachbarin und ich muss ihr recht geben – was war denn bitte das? read on

Die LETZTE SHOW – Bakk Hetzendorf / Kunst Uni Linz

 photo letzteshow_zpsba73107d.jpg

Viel wurde über den auslaufenden Studiengang der Modeschule Wien aka Hetzendorf in Kooperation mit der Kunstuni Linz geschrieben. Trotz Protests hat es leider nicht geholfen das Unvermeidliche aufzuhalten: Der Studiengang läuft aus. Eine Hochschulausbildung ist wieder nurmehr an der Angewandten möglich. read on

Blogger Bar Tour mit Absolut und Lillet in Wien

 photo BloggerBarTour_NikoHavranek-45_zpsbd6cb81e.jpg

Von den Absolut Bar Touren habe ich schon von einigen begeisterten Journalisten gehört, jetzt war es für Blogger in Wien soweit. 3 Locations – wir begannen mit dem Ritz Carlton und endeten nach einem Stopp im Sennheiser Flagshipstore beim Bitzinger Würstlstand – machten wir unsicher. Aus Sicht der Co-Organisatorin, die ich sein durfte: ich könnte das sehr viel öfter machen! Die Cocktails wurden von Thomas Strappler, Barkeeper Comida y Luz, im Sennheiser Flagshipstore gemacht, wo auch Shop-Leiter und Redbull-Contest Gewinner DJ Kapazunda uns scratchen ließ. read on

GOLDSTÜCK – Spring/Summer 2014

 photo 1613929_619374921488411_1882767296_n_zpsd323f118.jpg

Der Sommer ist da (also fast) und die Vintage Liebhaber können sich bei Goldstück (Neustiftgasse 37, 1070 Wien) mit neuen Stücken eindecken. Wer übrigens nicht in Wien wohnt, kann auch im Online-Store stöbern und bestellen. Übrigens werden die Kollektionen von Goldstück in Österreich gefertigt! Und wer die Haartolle namens Victory Rolls selbst mit einer Tonne Haarspray nicht gut hinbekommt, braucht auch nicht zu verzweifeln, denn die Goldstück-Mädels sind in solchen Dingen absolute Profis (schließlich veranstalten sie auch Cirque Rouge in der Roten Bar) und lehren euch alles in ihren Workshops “The Stepford Club”.

read on

SNEAK IN eröffnet am Spittelberg

 photo P1010022_zpsb070e050.jpg

 photo P1010028_zps9ca64eda.jpg

Feste soll man bekanntermaßen feiern wie sie fallen. Ob das SNEAK IN Team nicht dieses Fest gerne ein bisschen nach hinten geschoben hätte, ganz fertig war der Store nicht, ist eine andere Sache, doch das tat der guten Stimmung unter den zahlreichen Opening-Gästen keinen Abbruch. Die Bar mit dem Feinsten gut bestückt, ist Mittelpunkt des neuen – und vor allem lang ersehnten – Concept Stores in der Siebensterngasse. Die neueste Adresse für “Rare Goods”, wie der Untertitel verspricht, wird eine Mischung aus Streetwear-Store und Café/Bar Betrieb, das dem Spittelberg, der in den letzten Jahren ziemlich abgebaut hat, einen lebhaften Tritt verpasst.
Die Wiener und Wienerinnen, die sich sinnbildlich an der nahen Mariahilferstraße eher an Monobrand-Stores mit Kettenflair orientieren, vertragen auch in diesem Sinne eine große Umerziehung, die es wieder kleineren, heimischen Unternehmen mit Segment-Idee erlaubt, individuelles in die Stadt zu bringen. Was sich bei SNEAK IN in Zukunft tut, könnt ihr übrigens auf der Facebook Seite mitverfolgen!

Fotos: Modewurst

Pages:1234567...35»