GOLDSTÜCK – Spring/Summer 2014

 photo 1613929_619374921488411_1882767296_n_zpsd323f118.jpg

Der Sommer ist da (also fast) und die Vintage Liebhaber können sich bei Goldstück (Neustiftgasse 37, 1070 Wien) mit neuen Stücken eindecken. Wer übrigens nicht in Wien wohnt, kann auch im Online-Store stöbern und bestellen. Übrigens werden die Kollektionen von Goldstück in Österreich gefertigt! Und wer die Haartolle namens Victory Rolls selbst mit einer Tonne Haarspray nicht gut hinbekommt, braucht auch nicht zu verzweifeln, denn die Goldstück-Mädels sind in solchen Dingen absolute Profis (schließlich veranstalten sie auch Cirque Rouge in der Roten Bar) und lehren euch alles in ihren Workshops “The Stepford Club”.

read on

SNEAK IN eröffnet am Spittelberg

 photo P1010022_zpsb070e050.jpg

 photo P1010028_zps9ca64eda.jpg

Feste soll man bekanntermaßen feiern wie sie fallen. Ob das SNEAK IN Team nicht dieses Fest gerne ein bisschen nach hinten geschoben hätte, ganz fertig war der Store nicht, ist eine andere Sache, doch das tat der guten Stimmung unter den zahlreichen Opening-Gästen keinen Abbruch. Die Bar mit dem Feinsten gut bestückt, ist Mittelpunkt des neuen – und vor allem lang ersehnten – Concept Stores in der Siebensterngasse. Die neueste Adresse für “Rare Goods”, wie der Untertitel verspricht, wird eine Mischung aus Streetwear-Store und Café/Bar Betrieb, das dem Spittelberg, der in den letzten Jahren ziemlich abgebaut hat, einen lebhaften Tritt verpasst.
Die Wiener und Wienerinnen, die sich sinnbildlich an der nahen Mariahilferstraße eher an Monobrand-Stores mit Kettenflair orientieren, vertragen auch in diesem Sinne eine große Umerziehung, die es wieder kleineren, heimischen Unternehmen mit Segment-Idee erlaubt, individuelles in die Stadt zu bringen. Was sich bei SNEAK IN in Zukunft tut, könnt ihr übrigens auf der Facebook Seite mitverfolgen!

Fotos: Modewurst

Alexander McQueen plant Flagshipstore im Goldenen Quartier

 photo alexander-mcqueen-wien-store_zpsf4577885.jpg

Wer die Alexander McQueen Auslagen auf der Old Bond Street in London kennt, der weiß, dass jetzt etwas besonderes auf Wien zusteuert. Während bereits der neue Dior Flagshipstore am Kohlmarkt mit seiner außergewöhnlichen Fassade begeistert, war es wieder einmal eine Stellenausschreibung, die mir zugetragen wurde. read on

Fotos: Dior Flagshipstore am Kohlmarkt

 photo diorwienstore4_zpsce90309c.jpg

Ohne großes Tamtam steht der erste österreichische Flagshipstore Diors in den Startlöchern. Mit einer Fassade, die einmal keine hochglänzende Mamorfassade ist, sondern sich mit dem Look einer Innenvertäfelung von den anderen Stores abhebt, die in den letzten Monaten in Wien eröffnet haben. read on

Poltrona Frau im Semperdepot

 photo P1010112_zps9c921e4a.jpg

Einen Wohntraum habe ich nicht, allerdings liebe ich alles, was nach Werkhallen aus der Jahrhundertwende, abgenutztem Schiffboden, traditionellen Fabrikfenster (Hallo Heizrechnung!), Backstein und Gußeisen aussieht. Das trifft schon mal alles auf das Semperdepot in der Wiener Lehargasse zu. Als Lager und Produktionsort für Kulissen von Oper und Burgtheater hat es sich bis heute den rustikalen Charme vergangener Tage erhalten. Stuck und Pomp findet man in Wien öfter, als dieses rustikale Juwel, das jedes Jahr Location der Interior-Messe H.O.M.E.D.E.P.O.T ist, die edelsten Designmöbel in das alte Gemäuer bringt und damit die surreale Idee dort zu wohnen.  read on

Jerry Hall ist Testimonial für die Vienna Awards for Fashion & Lifestyle

 

Vienna Awards Jerry Hall Königin der Nacht Oliver Gast

Jerry-Hall

Als Königin der Nacht aus Mozarts “Die Zauberflöte” ist Jerry Hall für die neue Kampagne der Vienna Awards vor der Kamera von Oliver Gast  gestanden. Wir können uns noch an die vergangenen Male erinnern, als der Stephansdom, das Riesenrad oder Kaiserin Elisabeth von den Kampagnen neu interpretiert wurden, jetzt geht es erstmals in musikalische Gefilde.

Mit einer Robe von Zuhair Murad und einem Krönchen des Swarovski Corporate Archive (designed von Reinhard Seifert), wird der mystische Look komplettiert. Bleibt nur noch Jerry Hall, die sich als düstere Schattenkönigin mehr als perfekt macht. Ganz im Gegensatz zu ihrem sonst so texanischen Gemüt.

read on

Hand picked: 2013 hat uns 3 neue Stores in Wien gebracht

In Wien hat sich in diesem Jahr wieder einiges getan. Neue Stores haben eröffnet und drei davon haben gleich einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Days of Fabulous Wien Hoher Markt
    • Days of Fabulous  (siehe Foto)
      Gerade noch vor Weihnachten ging es sich aus! Am Hohen Markt 3 (Passage) ist ab sofort österreichisches Design anzutreffen. Mark Baigent von Mark & Julia richtete den Store ein und ist auch gleichzeitig das “Gesicht” des Stores, der von Vivienne Westwood Store Inhaber Gregor Pirouzi gestartet wurde. Übrigens gibt es nicht nur von Anna Aichiner über Ute Ploier, pelican avenue, Petar Petrov u.v.m., sondern auch New Yorker Vintage ausgewählt von Michael Tutek.

 

  • Burggasse 24
    Der Store in der Burggasse versucht die Lücke in der eher mageren Vintagebestückung Wiens bereits seit Frühjahr zu schließen. Nach anfänglicher Euphorie in dem imposanten 300 Quadratmeter großen Store am Sankt Ulrichs Platz bin ich mir nicht mehr so ganz sicher, ob der Einkauf hier in den besten Händen liegt.
    Was die Zukunft bringt? Man wird sehen. Ein Vintage Store braucht mehr als eine bombastische Eröffnungswoche, um sich einen Kundenstock aufzubauen.

 

 

  • Goldstück
    Ebenfalls am Sankt Ulrichs Platz, auf der Neustiftgassen-Seite (Nummer 31) gelegen, hat der neue Store eröffnet, der vormals in der Zollergasse unter dem Namen Frauenzimmer und Männersache beheimatet war. Hier gibt es Retro Mode, die “Handmade in Austria” ist. Wer nicht in Wien wohnt, kann auch im Webshop bestellen.

 

Pages:«1234567...35»