SHOW des Bakk-Studiengangs Modeschule Wien/Kunst-Uni Linz im Odeon

 photo P1010711_zps875b7aa7.jpg

Wenn man bedenkt, dass in den 1930er Jahren, in Zeiten härtester Wirtschaftsrezession, ausgerechnet dann als nichts mehr in der Staatskasse war, ein großangelegtes Kunstförderungsprogramm in den USA angelaufen ist, das Namen wie Ernest Hemingway zutage gebracht hat, dann ist die Streichung eines Bakkalaureatsstudiengangs in einem in puncto Modeausbildung mager ausgestatteten Österreichs historisch ein absoluter Rückschritt. read on

Ab Montag, 10. Juni – Kostümhaus verkauft gesamten Fundus!

 photo Kostuemhaus-Wien-1_zpsd8ad115f.jpg

 photo Kostuemhaus-Wien-5_zps5da263c8.jpg

Ganze 50.000 Teile umfasst der Fundus vom Kostümhaus auf der Längenfeldgasse 27 im 12. Bezirk. Kilometerlange Regale mit überboardenden Fundstücken aus allen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts (also echte Vintage-Gustostückerln) lagern hier – dazu kommt noch ein gigantischer Teil an Accessoires, Taschen und Schuhen, die zusammen mit tausenden Theater- und Filmkostümen neue Besitzer finden müssen.
Wenn ihr den vielen Stücken ein neues zu hause geben wollt, markiert euch den 10. Juni. Ab diesem Zeitpunkt werden zu den regulären Geschäftszeiten (9.00 – 17.00 von Montag bis Freitag) die Sachen verkauft! Und nehmt euch besonders viel Zeit, denn es gibt sehr viel zu durchwühlen.

 photo Kostuemhaus-Wien-4_zps2808a2de.jpg

 

Regelmäßige Updates bekommt ihr auf Facebook

21. Life Ball

 photo DSC_0170_zps8668ed72.jpg

Eines gleich vorweg: Die Fashion Show von Roberto Cavalli, der einen Querschnitt seiner Marke gestern am Life Ball präsentierte, war im Gegensatz zu anderen eher schwach. Funkelnde Abendroben wie man sie kennt. Auch das Styling war nicht von einer “normalen” Show zu unterscheiden. Ganz zu schweigen von einem schrecklichen Make-up. Smokey Eyes, no Eyebrows, hohe Stirn. No thanks. Wie Co-Designerin Eva Cavalli bereits Stephan Hilpold im Interview verriet: Es ist ein schmaler Grat auf dem man zwischen billig und sexy wandelt und hängt von der Trägerin ab. Des Pudels Kern konnte dann jeder selber deuten, als es über den Red Ribbon Catwalk wandelte. Während sich die beiden Fotografen im Scheich-Kostüm neben mir mit einer Literflasche Jägermeister nicht gerade stilvoll die Kante gaben, streichelten Fergie und Ruth Brauer gegenseitig ihre hochschwangeren Bäuchlein – Hormone verbinden. read on

Von einem Opening

 photo P1010105_zps9e8a2a65.jpg

Dear Mr. Cavalli,

Ich wäre gestern wirklich sehr gerne in Ihren neuen Store in der Seitzergasse gekommen, allerdings musste ich ein paar Meter vorher halt machen. Ja, ich weiß. Es gleicht wie der Besteigung des Mount Everest. Hundert Meter vor dem Gipfel kehrt man dann auch nicht um, aber meine Sauerstoffvorräte neigten sich dem Ende und ich konnte mich nicht mehr weiter durch Tanzschulbesitzer, Miss Austrias, Eva Fuchs-es und Zahnarztgattinnen schieben. Ich verspreche es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu probieren. Übrigens hoffe ich, dass Sie sich am obigen Bild finden können.

Von Köpfen, Ballons und Mode.

 photo PhilippEnders-EnP_061_A_zpscd0c03ee.jpg

Ein Ballonzipfelchen und weiße Augen als CI, den Rest lassen sich die Jungs der “Luft Fabrik” vollkommen frei. Giraffen, Goldfische, Roboter, Astronauten, Sci-Fi-Girls und noch vieles mehr kann man ab sofort im Schaufenster des Steffl Department Store auf der Kärntner Straße sehen. Genaugenommen bis zum 22. Juni. In Kooperation mit der Streetart Klause Inoperable Gallery, wo die mit handausgeschnittenen Sticker aufliegen – laut eigener Aussage der Kreativköpfe sind schon einige tausend durch ihre Scherenhände gewandert. Und wer genau hinsieht – die Künstler haben sich in der großen, kopflosen Panoramawand selbst porträtiert.

foto/credit: Philipp Enders

Opened: Burggasse 24

 photo burggasse24vintage_zps72cfa8d3.jpg

Das Lechzen und Maulen in der Bundeshauptstadt nach einem Vintage-Laden, der alle Stückerln spielt, ist dieser Tage ein bisschen das Maul gestopft worden. So hat in der Burggasse 24 das gleichnamige Concept-Ding aufgemacht, das sich auf luxuriösen hunderten von Quadratmetern ausbreitet und farblich sortierte, leistbare Vintage-Ware anbietet. read on

10. Ringstrassen-Galerien Designer Award – Der Sieg der Spanierinnen

 photo P1010241_zpsa9ef535d.jpg

Nedar Chachoua

Zum zehnjährigen Jubiläum hat sich der Ringstrassen-Galerien Designer Award gleich selbst ein Geschenk gemacht: Das Niveau der gezeigten Kollektionen war diesmal gut. In den vergangenen Jahren haben Labels wie Marcel Ostertag, elfenkleid oder 2012 Mark & Julia gewonnen, die in der Jury Platz nahmen.

read on

Pages:«1234567...34»