It´s NOT Agy!

Auf der Welle des Agyness-Hype profitieren auch alle Models, die ihr sehr ähnlich sehen. Erst auf zweiten Blick erkennbar, dass es sich beim Diva-Editorial nicht um Agy, sondern um Sadie Phelps (mySpace Profile) handelt. Neben ihr Miggy, die für Fashion TV einen Blog schreibt und über den Shoot und Sadie folgendes zu berichten hat:

The other model was called Sadie – she was the spitting image of Agyness Deyn!! – seriously…uncanny resemblance…

 

Foto/Credit: Diva Mag

Make a clear cut!

Image Hosted by ImageShack.us

Von den meisten PR-Aussendung, die in meiner Mail-Post landen, bin ich nicht begeistert… Ganz anders bei Clear-Cut-Case.de, die sich mit dem “Fokus auf Short- und Long-Sleeve Shirts mit außergewöhnlich gut designten Motiven sowie auf besonderen Trainingsjacken und Hoodies.” bei mir vorstellten. Streetwear. Super. Und wenn sie so aussieht: Genial! Ab jetzt auch in der Best Fashion on the Web – Liste zu finden.

Ohne Worte.

“Früher hätt´s sowas net geben!” Der Satz meiner Großmutter hallt in meinen Ohren und wirkt plötzlich so wahr. Was ist denn mit der Vogue los? Was ist mit John Galliano los?

Die Hello Kitty!-Katze hat es geschafft! Sie wurde Gegenstand einer Kooperation mit der japanischen Vogue, Galliano und Dior.

Aber damit noch nicht genug!

The issue features a “photo shoot” of Hello Kitty! modeling the complete Fall 2008 Dior collection, photos of the much-loved feline romping about a Dior boutique, and a collage of famous faces and their Hello Kitty companions and accessories (including fellow Vogue-ers Carine Roitfeld and Grace Coddington).

Roitfeld hätte ich auch mehr zugetraut.

Wie auch immer: An diversen japanischen Zeitungsständen wird es übermorgen sicher zu “Schlagabtäuschen” kommen bzw. Liebhaberpreise auf Ebay bezahlt werden.

Foto/Credit: Vogue Nippon

Sartorialist for GAP

Scott Schuman – besser unter dem Pseudonym “The Sartorialist” bekannt – wurde von GAP für die Sommerkampagne 09 engagiert. Aber diesmal nicht hinter, sondern vor der Kamera! Fotografiert wurde er von Mikael Jansson.


My only fear was that I would be a nightmare to shoot.

Kann ich mir kaum vorstellen. ;)

Und wie findet ihr Mr. Schuman? Lieber seine Fotos, oder gefällt er auch? Fotos von der Kampagne kommen leider erst…irgendwann.

Foto/Credit: Wikimedia

Schuuun is es auf de Weld su sein!

Man sagt ja manchen Werbefachleuten einen gewissen Hang zu gewissen illegalen Substanzen nach, wenn bspw. nicht nachvollziehbar ist, wie sie bestimmte Produkte in Zusammenhang mit dem Inhalt ihrer kreativen Arbeit bringen.

Und wie kommt man bitteschön vom Diskont-Handytarif auf Snoop Dog, der Roy Black´s “Schön ist es auf der Welt zu sein” trällert und mit Taupet aus dem Kühlschrank kriecht?

Bizarr.

Es geht los…

Die Gladiatorsandalen scheinen dieses Jahr wirklich in jeder Form und Farbe präsent zu sein. Egal ob Leder oder Plastik, braun oder pink.
Givenchy ($ 165, Barneys New York) ist gleich auf den kommenden Sommer-Trend aufgesprungen. Wenn sie mich bloß nicht so frappant an die roten Strandsandalen der Campingurlaube meiner Kindheit erinnern würden… Wohl eher die Ausführung für die Hello Kitty!-Fraktion.

Foto: Style.com