Cory und das T-Shirt

Wer Cory Kennedy schon nicht mehr hören kann, sollte weiterklicken.

Sie hat ein Shirt mit Ksubi herausgebracht und bietet es für $ 120 an. Ein bisschen wahnsinnig? Nein, aus dem Hype muss ja schließlich Geld gemacht werden.

cor.jpg

Das grenzgeniale Motiv erklärt dafür alles. (Click)

Erhältlich hier.

Auf “Continue” klicken und das Video Cory Kennedy´s Fashionweek Recap von NYLON TV sehen!

read on

Taped! – Marc By Marc Jacobs Fall Winter 08/09

Eher enttäuscht bin ich von der Marc Jacobs Kollektion, die ausser Schwarz-Tönen hin und wieder ein kräftiges Gelb und Pink bietet, aber ansonsten reichlich unmotiviert einfärbig wirkt. Einige Teile, wie das schwarze Korsagenkleid (am Schluss mit bizarrer BH-Kombination) sind etwas zu deutlich von der Kollektion Nicolas Ghesquiere´s für Balenciaga beeinflusst worden. Genauso irritierend fand ich den 90´s Einfluss von Taschen und Plateau-Stiefeletten (Bitte nicht schon wieder!)

Marc Jacobs kann es eindeutig besser.

MAC: Viva Glam VI + Heatherette

Eine längst überfällig Kooperation zwischen dem Designer-Duo Richie und Travis von Heatherette und dem Kosmetik-Giganten MAC. Bin schon gespannt wie schnell die Läden leer sein werden.

heatherette-for-mac.jpg

Die limited edition ist ab 27. Februar erhältlich!

Das Testimonial für die sechste Kampagne der AIDS-Kapagne MAC´s ist Fergie the Dutchess. Sie folgt damit ihren Vorgängerinnen Dita von Teese, Eve, Christina Aguilera, Lisa Marie Presley, Chloe Sevigny und Linda Evangelista nach. Belohnt wird, wer auf “continue” klickt! ;)

read on

Gisele´s & Kate´s March

kate-moss-vogue.jpggisele-hapers-bazaar-maerz.jpg

Die Märzausgaben von VOGUE (Kate´s 25. Cover!) und Harper´s Bazaar sind mit zwei Gigantinnen des Model-Biz dekoriert und durch den floralen, frühlingshaften Touch schon alleine deswegen sehenswert.
Im Gegensatz zu Moss hat der Bazaar Bündchen allerdings einen Artikel (The one and only) gewidmet. Sehr lesenswert.

gisele-hapers-baazar-maerz-teil-1.jpg gisele-harpers-baazar-artikel.jpg    gisele-hapers-bazaar-teil-3.jpg gisele-hapers-baazar-teil-4.jpg

Halston: First Show – NYC Fashionweek F/W 08

“Das ist es?” kam mir als erstes in den Sinn.

Wenn man die lang erwartete Kollektion des 70´s-Designer-Labels Halston sieht, fällt nicht viel dazu ein außer Einfärbigkeit und ein bisschen Fell. Mehr könnt ihr HIER sehen. Vielleicht hätte es ja gereicht die Models in die Sonne zu stellen, aber selbst dann wäre es eine langweilige Sache geworden.

Ten years later… and nothing has changed.

fal.JPG“Falco ist das Gravitationszentrum der österreichischen Popkultur”, hat es jemand einmal ausgedrückt. Wahrscheinlich einer der hunderten Wiener-Möchtegerns, die sich anmaßen eine großkotzige Anekdote über ihn und eine “persönliche” Begegnung mit ihm zu schreiben. Menschen, denen Hans Hölzl nicht einmal die Hand geschüttelt hätte.
Und so wird er heute zum 10. Todestag zur österreichischen Lady Diana. read on

Goldfrapp: "Seventh Tree"

Alison Goldfrapp has influenced Madonna, resuscitated glam fashion and performed live shows wearing hotpants and a horse’s tail. [...] Kylie Minogue, Gwen Stefani and Rachel Stevens have also been heavily influenced by Alison Goldfrapp;…the reason Kate Moss currently looks like a glam-rock star is that fashion designers’ spring collections were inspired by the glam-rock-ish look that Alison invented. And, in 2006, she received fashion’s unofficial seal of approval when Mario Testino photographed her for Vogue. (Telegraph)

gold.jpg

Und Alison überrascht uns wieder. Nicht nur das Album-Cover sieht so aus, als hätte man es aus der Plattensammlung früherer Tage unserer Eltern geklaut, es hört sich auch so an! (Nur ein bisschen modifizierter ;)) Auf der Goldfrapp Homepage kann man bereits einige Tunes vorab hören und es hat absolut nichts mit dem bombastisch stampfenden elektronischen Sound, den man aus Supernature kennt, zu tun!
Ganz das Gegenteil ist der Fall. Folk und Ambient klingen in harmonischer Verbindung und wirken so einschläfernd wie ein lauer Terrassensommerabend mit Wasserpfeife.

Ich freue mich schon darauf!

Und eine frevelhafte Anmerkung noch zum Schluß: Sieht Alison auf dem Cover nicht ein wenig marykateashleyolsenhaft aus?

Ab 25.2.2008 im Handel! Video zur Single A&E ist schon draussen.

Reader´s Digest: Best of Blog

Tschilp.com weiß alles über Blumauer den Designer der Opernballrobe der neuen Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh. Fashionverbatim berichtet vom merkwürdigsten VOGUE-Cover seit langem… Auf Nylon TV erzählt die Designerin Charlotte Ronson alles über ihre Kollektion, die auf der New Yorker Fashionweek zu sehen sein wird. My favorite: Galadarling weiß was man mit 16 australischen Dollar anfangen kann. Eine ganze Menge, wenn man ihre geniale Vintage-Ausbeute vom Secondhand Laden sieht. Shopalicious berichtet über die nächste Kreolen-Generation. Und….tadaaaaaaah! Asos.com hat sich nicht gescheut Chanel zu kopieren (Letzte Kollektion mit Sternenmuster) und daraus ein wunderschönes Kleidchen zu machen! Perfekt für den Sommer. Den Polizistinnen von Fashionpolice.net entgeht nichts. Auch nicht wenn Alicia Keys bei den Superbowls in einer grausamen Leo-Hose singt. Dafür hat Fanatique Fashion ein sehr hübsches Bild von Gemma Ward gefunden und beschäftigt sich mit der Kindfrau in der Fashion-Industrie.

Ein dezenter Hinweis auf den Valentinstag…

Victoria Secrets ist und bleibt PR-Meister. Von wem – wenn überhaupt – möchten sich Männer in einer Superbowl Spielpause darauf hinweisen lassen, dass bald Valentinstag ist und sie ihrem Mäuschen was schenken sollen?

Yep. Es ist Adriana -The Body- Lima. Unglaublich sexy.

Und weil einer nicht reicht, haben sie gleich zwei gemacht.

Und wem ein Angel noch nicht genug ist, der sollte sich alle ansehen.

Impressionen: NYC Fashionweek F/W 08 Frontrow (3)

Die A-List-Dichte der ersten Reihe von Miss Sixty war dieses Mal beachtlich

chloe-anne.jpg

Von links: Anne Hathaway, Chloe Sevigny, Ashley Olsen und Milla Jovovich

Weniger starverdächtig allerdings die Kollektion. Zum hunderttausendsten Mal wird die Flower Power Hippie-Ära aufgekocht. Sie haben es sogar geschafft Modelbeine wie Makramee-Gewürzampeln aussehen zu lassen –> CLICK HERE. Vielleicht deswegen die gelangweilten Gesichter?