Das waren die Vienna Awards 2014

 photo P1010384_zpseb3505a9.jpg

Eine Coco Rocha, die elfengleich im MAK einschwebte und den ganzen Abend über immer wieder heimlich auf die Spickzettel ihrer Rede schaute – entzückend! Am Schluss der Show bekam sie von Naomi-Mama Valerie Campbell den Preis überreicht. Das Elfenthema war übrigens Programm: Palmers feierte seinen 100. Geburtstag mit einer Show, die von Nina Kepplinger gestylt wurde. Die drei Finalisten des STEFFL Best Newcomer Tim Labenda, der sich über den Titel sehr freute und fast die gesamte Bühne im Galopp umwarf, zeigte ebenso wie seine “Kontrahenten” Simon Barth und Katrin Kafka. read on

Vienna Awards: Topmodel Coco Rocha wird “Style Icon” 2014

 photo coco-rocha_zps6996b007.jpgDie sechste “Style Icon” in der Geschichte der Vienna Awards steht fest: Coco Rocha. Nach Bar Refaeli, Karolina Kurkova (ihre Kollegin in der US-TV Show “The Face“) und Tatjana Patitz, ist sie ein weiteres hochkarätiges Model, das am nächsten Donnerstag ausgezeichnet wird!

Für mich ist sie eines meiner absoluten Lieblingsmodels. Wer erinnert sich nicht an das Video ihrer Traumhochzeit oder ihre tausenden Gesichter, die sie in wenigen Augenblicken zeigen kann?

Absolut “down to earth” ist die Kanadierin trotz ihres Megaerfolgs geblieben. Und vor allem hat sie sich nicht verbiegen lassen. Denn 2010 gab sie in einem Interview zu mehrmals bei Castings abgewiesen worden zu sein, weil sie “zu fett” gewesen wäre. Und weil sie die Mode(l)industrie in allen Schattierungen kennt, ist sie auch für die nordamerikanische Model Alliance unterwegs. wo sie vor zwei Jahren mit Sarah Ziff für eine Gesetzgebung kämpfte, die gegen Ausbeutung von Minderjährigen als Models wirksam geworden ist.
Kein Wunder also, dass sie das Oceana Magazine einmal als “Super Role Model” bezeichnet hat.

read on

Röyksopp und Robyn machen gemeinsame Sache

Das Snippet, das vorgestern veröffentlicht wurde, macht schon sehr viel Lust auf viel viel mehr! Das neue Album von Röyksopp wird am 26. Mai veröffentlicht. “I’m both pleased and excited with “Monument”; it showcases a different side of Robyn, which I hope everyone can appreciate as much as I do!”, so Svein Berge von Röyksopp.

Fotos: Dior Flagshipstore am Kohlmarkt

 photo diorwienstore4_zpsce90309c.jpg

Ohne großes Tamtam steht der erste österreichische Flagshipstore Diors in den Startlöchern. Mit einer Fassade, die einmal keine hochglänzende Mamorfassade ist, sondern sich mit dem Look einer Innenvertäfelung von den anderen Stores abhebt, die in den letzten Monaten in Wien eröffnet haben. read on

H&M, Zara, Mango – “Wir machen jetzt auf Premium.”

 photo mangopremium_zps5bfb06dd.jpg

Es wirkt ein bisschen so als würde man bei Hofer Aldi die Deluxe Marke kaufen oder sich ganz toll fühlen, weil man jetzt Rewe Produkte am Hohen Markt in der Innenstadt um das Doppelte als zu hause um die Ecke kauft.
Die Rede ist von den Premium Linien der Textilketten H&M, Zara und Mango. Während die Schweden mit ihrer Conscious Collection schon vor drei Jahren in der Modebranche die Diskussion entfachten, ob sie Couture (was auch immer das in diesem Zusammenhang heißen hätte sollen) werden wollen, hat sich Zara mit seinem STUDIO ebenfalls versucht abzuheben. Es wurde ein Abheben. Zara STUDIO hat sehr oft den Look als wäre eine Céline Kollektion auf LSD bei der Tür hereinspaziert und hätte sich mit einem Stoffmarkt aus dem ehemaligen Ostblock gepaart bzw. versucht auf COS zu machen.
Und jetzt? Jetzt macht Mango auch “a bisserl” Premium und launchte heute seine erste Linie. Obwohl mir die Spanier in den letzten Monaten immer mehr gefallen, im Gegensatz zu Zara, der sich mit befremdlichen Lookbooks und unkombinierbarem Wir-wollen-so-gerne-aber-wir-können-nicht-Kram (bis auf die Taschen) nicht gerade in meinen Kleiderkasten einschleimt.

Wer es gerne ein bisschen sackartig/oversize hat, der wird mit Mango Premium sehr zufrieden sein. Beige, Orange, Weiß und hin und wieder Blau mischen mit. Für den Sommer startet man mit Leinen – nicht gerade mein Favorit, wenn es nicht mit ein bisschen Kunstfaser “entknittert” wird – und wirft kurze Ripppullis in Rosa auf den Wühltisch, die schon den Flohmarkt-Look mitliefern. Soviel Understatement, also das muss wirklich Premium sein.

Fotos: Mango

Gewinne eine DKNY Limited Edition NY2154!

 photo dkny-uhr-gewinnspiel_zps0fb24776.jpg
Der Sommer naht und damit auch die Zeit, wenn sich unsere Haut ein bisschen Sonne gönnt, vielleicht an Bräune zulegt und dann auch ein knalliges Weiß am Handgelenk verträgt.
Für genau diesen Moment gibt es von Donna Karan New York jetzt eine limitierte Edition, die weltweit auf 525Stück begrenzt ist. Im Sporty Style ist die NY2154 aus schwarzer und weißer Keramik und fügt sich damit genau in den neuen Materialtrend.

Wer Lust hat ein Exemplar aus der Edition zu gewinnen, der hinterlässt unterhalb dieses Postings einfach einen Kommentar bis zum 31.3.2014, 19 Uhr.

Der Gewinner/die Gewinnerin wird per Random.org gezogen und erhält im Anschluß eine Benachrichtigung auf die innerhalb von 24 Stunden geantwortet werden muss, sonst wird erneut ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden.
Pages:«123456789...299»