This is how I work

Einhorn! Glitzer! Oder wie Luca es so schön geschrieben hat: Wattebausch! Was wir damit meinen? Die Sache mit dem Artikel schreiben, den man eigentlich nicht schreiben sollte, weil man eigentlich was anderes schreiben sollte, das am besten schon gestern fertig gewesen wäre. Deadline und so. Ich prokrastiniere gerade Anrufe und, ach ja, Anrufe und schreibe deshalb mal auf, wie ich denn so arbeite. Wenn ich nicht gerade eben das prokrastiniere.

Blogger-Typ:
Spontan. Sprunghaft. Manchmal energisch. Ich blogge unglaublich gerne, habe aber irgendwann aufgehört mich zu Themen zwingen zu lassen oder besser gesagt habe ich damit aufgehört, dass ich mich selbst unter Druck setze, um ein Thema zu finden. Ich blogge, wenn ich Lust dazu habe oder das Bedürfnis verspüre mich mitzuteilen. Früher habe ich hier auch viele Fotos gebloggt, die ich aber mittlerweile, aus Gründen der Einfachkeit, lieber an einem anderen Ort hochlade. Lange Texte zu schreiben fällt mir nicht immer leicht, wenn ich es aber mache, wenn mir etwas ganz besonders wichtig ist, dann passiert das auch relativ schnell und ich blende alles andere – ja auch das Internet – aus.

Gerät­schaf­ten digi­tal:
Ein MacBook Pro, ein iPad und ein iPhone. Vieles schreibe ich unterwegs, Notizen mache ich mir kaum. Wenn, dann muss es gleich der ganze Text sein. Den schreibe ich aber durchaus auch am iPhone. Kleiner Drei für alles mobile.

Gerät­schaf­ten ana­log:
Ich verwende noch immer einen analogen Kalender. Weil ich da drinnen herumschreiben, durchstreichen und malen kann, was ich möchte. Gut, malen kann ich nicht, was ich möchte, weil ich gar nicht malen kann, aber das ist eine andere Geschichte. Am Schreibwerkzeug scheitert es dann meistens, weil Kugelschreiber stecke ich natürlich keine mehr ein. Ich meine, wer bitte braucht schon Kugelschreiber? (Ich. Oh.)

Arbeits­weise:
Wordpress. Meistens schreibe ich gleich direkt hier meine Texte. Oder, wenn es ein anderes Blog ist, dann eben dort. Apps zur Organisation nutze ich nicht, ich mag es schlicht und simpel. Alles externe irritiert mich, ich konzentriere mich da lieber auf ein Tool. Und zum Schreiben benötige ich schließlich nur eine Tastatur. Dann nochmal drüberlesen, drüberlesen lassen oder, wenn es sehr wichtig ist, auch nochmal drüber schlafen. Dann kann der Post online gehen. Bei Texten für Print schreibe ich in einem Word Dokument. Anschließend gleiche Prozedur mit dem Gegenlesen. Zum Recherchieren nutze ich meist das Internet meines Vertrauens. Das versteht mich und weiß was ich will. Manchmal sogar besser als ich selbst.

Wel­che Tools nutzt du zum Blog­gen, Recher­chie­ren und Bookmark-Verwaltung?
Wordpress. Und Chaos, mein allerliebstes Tool. Muss man nicht downloaden, liegt am Schreibtisch und manchmal auch am Boden herum.

Wo sam­melst du deine Blogideen?
Im Kopf. Und am Notizzettel vom iPhone.

Was ist dein bes­ter Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet?
Übung. Wissen wo man was, wie schreibt. Ansonsten: Sich nicht ablenken lassen von Katzen und Pushbenachrichtigungen.

Benutzt du eine To-Do-List-App?
Nein.

Gibt es neben Tele­fon und Com­pu­ter ein Gerät, ohne das du nicht leben kannst?
Mein Telefon verwende ich übrigens kaum zum Telefonieren, nur damit hier keine Missverständnisse aufkommen. Und ja, so ein Gerät gibt es noch. Die Kaffeemaschine nämlich.

Gibt es etwas, das du bes­ser kannst als andere?
Das müssten dann wohl andere beurteilen. Hat man mir beigebracht.

Was beglei­tet dich musi­ka­lisch beim Bloggen?
Spotify.

Wie ist dein Schlafrhyth­mus – Eule oder Nach­ti­gall Lerche?
Unentschlossen.

Eher intro­ver­tiert oder extrovertiert?
Ich mag Stille. Aber auch belebte Orte, manchmal. Meist aber eher weniger. Im Internet hat es aber beinahe immer die richtige Lautstärke.

Wer sollte diese Fra­gen auch beantworten?
Jede/r die/der möchte.

Der beste Rat, den du je bekom­men hast?
Flausche, so gut du nur kannst.

Noch irgend­was wichtiges?
Danke Mama, Papa, danke an meine Großeltern, danke an meine Freunde und danke Internet. Für alles. Ihr seid großartig.

m4s0n501

One thought on “This is how I work

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>